Jugendsozialarbeit

Jugendsozialarbeit an Schulen ist eine Arbeitsform der Sozialarbeit, welche von der Regierung von Schwaben gefördert wird, um die Ausgangschancen junger Menschen nach der Schulzeit zu verbessern und Unterstützung zur Teilhabe an gesellschaftlichen Prozessen (wie beispielsweise dem Arbeitsmarkt) anzubieten.
Wir freuen uns, schon seit vielen Jahren mit diesem Angebot Ansprechpartner für Schüler, Lehrer und Sie als Eltern zu sein.

Jeder von uns kann in schwierige und belastende Lebensphasen kommen – Unterstützung in Form von Gesprächen und Anregungen kann in dieser Zeit hilfreich und entlastend sein.

Wir unterstützen gerne durch ...

  • Einzelgespräche mit den Schülern bei Schwierigkeiten im familiären, schulischen und persönlichen Bereich, sowie bei Mobbing, Schulverweigerung, Streit mit Mitschülern und Trauer. Gerne unterstützen wir auch bei der Berufsorientierung und bei der Praktikums- und Ausbildungsplatzsuche.
  • Elterngespräche in schwierigen Lebensphasen oder bei schulischen Belangen. Mit Ihnen zusammen erarbeiten wir gute und tragfähige Lösungen.
  • Soziale Gruppenarbeit und Workshops in den Klassen zur Stärkung sozialer Kompetenzen.
  • Vernetzung und Vermittlung zu Institutionen wie z.B. Beratungsstellen, Therapeuten, Agentur für Arbeit.

 

Unser Angebot ist kostenlos und wir unterliegen der Schweigepflicht.
Kommen Sie gerne auf uns zu!
Kathleen Holl, Dipl. Sozialarbeiterin (FH) und Stefanie Lecheler, Dipl. Sozialpädagogin (BA)

Stefanie Lecheler

Telefon Büro: 07306-962729
Email: lechelers@kjf-kjh.de
Erreichbarkeit während der Schulzeit:
Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Kathleen Holl

Telefon Büro: 07306-962729 Handy: 0163-2862951
Email: hollk@kjf-kjh.de
Erreichbarkeit während der Schulzeit:
Dienstag, Mittwoch, Donnerstag von 7:15 Uhr bis 13:00 Uhr

An der Mittelschule Vöhringen wird dieses Angebot der Jugendsozialarbeit (JaS) durch die Katholische Jugendfürsorge Augsburg erbracht.