Deutschklasse

Ab dem Schuljahr 2018/19 wurde die "Übergangsklasse" von der "Deutschklasse" abgelöst.

Beiden gleich ist das Ziel, Mädchen und Jungen, die ohne oder mit nur geringen deutschen Sprachkenntnissen nach Deutschland kommen, möglichst schnell die deutsche Sprache zu vermitteln. Kultusminister Bernd Sibler erklärt: "Sprache ist der Schlüssel zur Integration. Daher wird das Konzept der Deutschklassen dem Erlernen der deutschen Sprache hohe Priorität einräumen. Gleichzeitig wird eine verstärkte kulturelle Bildung und Werte-Erziehung Teil des Konzeptes sein."

Neu im Gegensatz zur bisherigen Übergangsklasse sind die Fächer "Kulturelle Bildung und Werteerziehung" sowie "Sprach- und Lernpraxis".

Wie bisher werden 10 Wochenstunden Deutsch als Zweitsprache unterrichtet sowie Mathematik, Arbeit-Wirtschaft-Technik, Physik/Chemie/Biologie/Geschichte/Erdkunde/Sozialkunde, die Fächer des berufsorientierenden Zweigs, Religion/Ethik und Sport. In den unteren Jahrgangsstufen noch Kunst/Musik/Werken und Gestalten.

An der Uli-Wieland-Mittelschule gibt es im Schuljahr 2018/19 eine Deutschklasse, in der jahrgangsübergreifend unterrichtet wird.