Mittelschule Vöhringen

Handys müssen ausgeschaltet sein. Dies gilt uneingeschränkt vor Unterrichtsbeginn und im Unterricht, während der Pausen vormittags, in den Wartezeiten in der Mittagspause, auf dem Schulhof und im Schulgebäude. Bei Zuwiderhandlung wird das Gerät einbehalten und muss bei der Schulleitung von den Erziehungsberechtigten abgeholt werden. 

Wenn ein begründeter Verdacht besteht, dass auf einem Handy problematische Inhalte im Sinne der Jugendschutzbestimmungensind, wird die Polizei eingeschaltet.

Diese Regelungen gelten ebenso für MP3-Player mit Festplatte und Farbdisplay, PDAs, Pocket-PCs und andere Mediaplayer.

Im Rahmen von Prüfungen (Leistungserhebungen) gilt Folgendes:

Bei Leistungserhebungen (Prüfungen, Probearbeiten), auf die die Regelung in der Schulordnung über den Unterschleif anzuwenden sind, stellt auch schon das Mitführen eines ausgeschalteten Mobilfunktelefons das Bereithalten eines unerlaubten Hilfsmittels dar.

Nicht erlaubt ist das Mitbringen oder Mitführen von unterrichtsfremden Gegenständen, die die Unterrichtsarbeit oder die Ordnung der Schule stören können. Bei Zuwiderhandlung können solche Gegenstände weggenommen und sichergestellt werden. Sie werden nur an die Erziehungsberechtigten zurückgegeben.

 

Powered By Website Baker